Seitenpfad:

Bezirksbeiratssitzung in Bergern

Dankeschön- und Auftaktveranstaltung für das Ehren- und Hauptamt

beirat 2022
16.07.2022
Bezirksvorstands Neuigkeiten

Am Samstag den 16.07.2022 fand die erste Sitzung des neugewählten Bezirksbeirates im Jugendwaldheim Bergern statt. Gestärkt mit Rostbratwürsten konnten 20 von 27 eingeladenen Beiratsmitgliedern die Tagesordnung in Angriff nehmen. Der Bezirksvorstand informierte über die für alle Gremien geltenden Beschlüsse in der Region SATS, den Verantwortlichkeiten im Vorstand, die Termine 2022 und die aktuelle Finanzsituation. Die Beiratsmitglieder berichteten aus ihren Gremien.

dankeschön

Nach Kaffee und von Pia selbstgebackenem Kuchen begann die Dankeschön- und Auftaktveranstaltung für das Ehren- und Hauptamt. Leider hielt sich die Teilnahme im überschaubaren Rahmen. Unsere Kollegin Daniela Hasenohr war als einzige Vertreterin des Hauptamtes anwesend. Auch von den eingeladenen Betriebsräten konnten wir nur 2 Kollegen begrüßen.

Von den als Gäste eingeladenen Bezirksvorständen aus Ost- bzw. Nordthüringen konnten wir 2 Kollegen aus Gera begrüßen.

Nach der Begrüßung durch den Bezirksvorsitzenden wurden die besten ehrenamtlichen Werber 2021 mit Einkaufs- oder Tankgutscheinen ausgezeichnet. Dabei gab es einen ersten, einen zweiten sowie als Novum 5 dritte Plätze. Auch hier waren leider nur zwei der Auszuzeichnenden anwesend. Die fehlenden Werber sollen ihre Auszeichnung im Rahmen der Fachgruppen erhalten.

Wie schon beim Tag der offenen Tür 2018 erfolgte eine Baumpflanzung. In diesem Jahr war es eine Elsbeere.

b AUM
ELSbeere

Die Elsbeere ist ein eher in Thüringen selten vorkommendender sommergrüner tiefwurzelnder Laubbaum mit einer Wuchshöhe von bis zu 25 Metern. Seine Früchte sind giftig, der Stamm ergibt eine der härtesten europäischen Hölzer. Er wurde 2011 zum Baum des Jahres gewählt.

Anschließend war viel Zeit für Gespräche und Diskussionen.




bergern
Berger

Als Höhepunkt hatte der Kollege Stephan Heckmann ein 50kg - Schwein vorbereitet. Im Backofen zubereitet war es ein wahrer Gaumenschmaus. Auch danach gab es noch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Wer wollte konnte noch im Waldheim übernachten und nach dem Frühstück am Sonntag die Heimreise antreten.

bergern
schwein

Am nächsten Morgen wurde unsere Elsbeere persönlich durch unseren Vorsitzenden noch einmal nachgewässert.

ralöf