Arbeitskreis der Senioren - bei uns ist was los!


Informationsreise an Irland

Der Arbeitskreis Senioren des BzV Erfurt war im September für 7 Tage unterwegs.


© Jürgen Kaiser
Irland, 11.09.2017
Einen ausführlichen Bericht und eindrucksvolle Bilder hat Jürgen Kaiser (Mitglied des Seniorenvorstandes) zusammengestellt, um auch den Zuhausegebliebenen ein wenig irisches Flair zu vermitteln.

1. Tag

Nach der Haustürabholung ging es mit dem Bus bis Rotterdam. Es blieb noch Zeit für einen individuellen Bummel im Zentrum. Imposant die Markthalle mit mit toller Architektur und tollem Angebot. Danach ging es an Bord der Nachtfähre "Pride of Hull" zu einer stürmischen Überfahrt nach England.

2. Tag

Nach dem Frühstück auf der Fähre ging es mit dem Bus quer über die englische Insel bis Wales, dort auf die Fähre nach Dublin. An Bord wurde dann der erste Irish-Coffee probiert und festgelegt: 1x am Tag ist Pflicht. Am frühen Abend erreichten wir dann Dublin und unser Hotel.

3. Tag Dublin Clonmacnoise

Mit unserer Reiseleiterin ging es per Bus und zu Fuß durch die irische Haupstadt und danach in den Südwesten der Insel. Nach einem Zwischenstop in der Klostersiedlung Clonmacnoise mit ihren Hochkreuzen und Ruinen erreichten wir Tralee in der Grafschaft Kerry.

4. Tag

Am 4. Tag ging es auf der Panoramastraße Ring of Kerry entlang der Küste und durchs Gebirge zurück nach Tralee. Zwischedurch gab es fantastische Aussichten, atemberaubende Landschaft, endlose Weite des Meeres, eine Vorführung mit Hütehunden, einen bekannten Kurgast, das letzte Eis vor Amerika, tolle Vegetation und, und, ...

Zwischdurch ein Muss: "Fish and Chips"

... und genauso unverzichtbar: Abends in den Pub!

5. Tag

Es geht zurück quer durch Irland nach Dublin. Zwischenstop in Adare, einem kleinen aber feinen Örtchen mit traditionellen Häusern. Danach Rock of Cashel, eine imposante Burganlage irischer Fürstbischöfe, Kilkenny mit einer sehr gut erhaltenen Altstadt und am Abend dann wieder Dublin.

6. Tag

Schon früh geht es wieder an Bord der "Ulysses" mit Kurs Wales. In Wales ein Zwischenstopp im Ort mit dem längsten Namen der Welt und dann weiter bis Hull, wo die "Pride of Hull" schon auf uns wartet. Diesmal gibt es eine ruhige Überfahrt und Bier bzw. Wein in der Bar helfen uns den Abschied zu verschmerzen.

7. Tag

Bei strahlendem Sonnenschein laufen wir in den Hafen von Rotterdam ein. Mit dem Bus geht es dann wieder nach Thüringen zurück. Das Fazit lautet: Eine wunderschöne Reise. Der Wettergott war uns trotz einiger Schauer und teilweise heftigem Wind wohl gesonnen. Guinnes, Plae Ale, Irish Coffee und der Whisky haben geschmeckt. Es hat sich gelohnt.