Aktuell im Bezirksverband Erfurt


Festakt zum 150 jährigen Jubiläum der Baugewerkschaft


Brehna-Sandersdorf, 27.11.2019
An 150 Jahre Gewerkschaftsbewegung in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen wurde heute von der IG BAU in Brehna erinnert. Andreas Steppuhn dazu: „Gern war ich heute als ehemaliges Bundesvorstandsmitglied und Landesvorsitzender bei meiner Gewerkschaft mit dabei. Sehr gute Reden und viele tolle Gespräche mit den Kolleginnen und Kollegen. Die IG BAU ist und bleibt eine starke Gewerkschaft und wird immer meine Heimat bleiben. Glückauf !!“

150 Jahre...
Wie es so bei Festakten ist, es gab Festreden....
Von der Staatssekretärin von der Landesregierung Sachsen-Anhalt oder von Nicole Simons vom Bundesvorstand, gab es nur Lob und wie wichtig wir als IG BAU sind.
"Friede, Freude, Eierkuchen...." Da bekam man schon Angst, dass es zum Imbiss nur Süßspeisen gibt.
Aber Susanne Wiedermeyer vom DGB Niedersachen-Bremen-Sachsen-Anhalt sprach dann auch Klartext. Welche Aufgaben vor der Gewerkschaft und auch vor der Politik stehen. Da ging es um die Berücksichtigung der Gebäudereiniger im Vergabegesetzt oder die Waldarbeiter zu Zeiten des Klimawandels. Natürlich waren auch die Bauarbeiter und der Mindestlohn Ost ein Thema. Dafür ernte sie auch ehrlichen Applaus.
Mirco Hawighorst vertiefte das dann mit einem Blick aufs Jahr 2020. Er sprach auch das Problem des Sekretärsnachwuchs an und wie es zu lösen ist.
Für uns sind die nächsten 5 Jahre wichtig, was in den nächsten 150 Jahren geschieht, wird sich zeigen.
So gesehen war es dann doch noch eine kämpferische Veranstaltung und auf dem kleinen Buffet war dann auch was Herzhaftes.

Unter den Gästen war auch unser ehemaliger Regionalleiter, Peter Schulze, der mit einem besonders freudigen Applaus begrüßt wurde.

Der Bezirksverband Erfurt war entsprechend der versandten Einladungen gut vertreten und das mit Haupt- und Ehrenamt.