Arbeitskreis der Senioren - bei uns ist was los!


Die aktuelle Gesetzgebung in der Kranken- und Pflegeversicherung aus gewerkschaftlicher Sicht


© B.Unbescheid
Erfurt Klub der Volkssolidaeität, 11.02.2016
Am 1. Januar 2016 traten insgesamt zehn neue gesetzliche Regelungen in der Kranken- und Pflegeversicherung in Kraft. Kollegin Brigitte Baki, vom DGB Bezirksvorstand Hessen-Thüringen, werte die Veränderungen aus gewerkschaftlicher Sicht in einem Politischen Stammtisch des Seniorenarbeitskreises aus.

Dabei gelang es viele bürokratisch formulierte Gesetzesteile anschaulich zu verdeutlichen und deren mögliche Auswirkungen zu erklären.
Zum Schwerpunkt machte sie das Zweite Pflegestärkungsgesetz, in dem neue Pflegestufen geregelt, aber die Probleme in Pflegeeinrichtungen, wie fehlendes Personal, stark differenzierte Vergütung und steigende Pflegekosten keine Berücksichtigung fanden.
In der Diskussion wurden alle gestellten Fragen ausführlich beantwortet.