Aktuell in der Baustoffindustrie


Betriebsräte und IG BAU-Mitglieder aus der Thüringer Baustoffindustrie trafen sich im Waldhaus in Erfurt

"Lernt uns und Euch besser kennen" unter diesem Motto stand ein erfolgreiches Treffen von Mitglieder der IG BAU und Beschäftigten aus Betrieben der Baustoffindustrie, zu dem die Betriebsräte die Initiative ergriffen hatten.


Brauhausgaststätte Waldhaus in Erfurt-Rhoda,, 28.09.2013
Ziel des Treffen war es, eine bessere Vernetzung der Betriebsräte und Gewerkschaftsmitglieder untereinander zu erreichen, um bei Tarifauseinandersetzungen besser und schneller zusammen arbeiten zu können.
Vollständiger Bericht

Treffen der Baustoffindustrie im Waldhaus

Im Saal des Waldhauses wurden die Kollegen auch vom Regionalleiter unserer Region Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen Peter Schulze (rechts stehend) begrüßt.

Er berichtete vom erfolgreichen Arbeitskampf in der Baustoffindustrie in Sachsen-Anhalt im Frühjahr dieses Jahres. Das so was auch in Thüringen möglich sein muss, darüber waren sich die Teilnehmer des Treffens einig.

Peter Schulze informierte auch, dass sich in der Zukunft für ganz Thüringen verstärkt Kollege Olaf Wollert als Branchensekretär um Belange der Baustoffindustrie kümmern wird.

Mario Klopf vom Betriebsrat des Granitwerkes Emmleben bedankt sich im Namen seiner Kollegen bei Karl-Heinz Banse, der bisher für die Baustoffindustrie in Thüringen zuständig war, für die gute Zusammenarbeit.


Olaf Wollert, neuer Branchensekretär für die Baustoffindustrie, freut sich auf die neue Aufgabe im Bezirksverband Erfurt und darüberhinaus.

Die Diskussion ist im vollen Gange. Fachgruppenvorsitzender Klaus Schwarzbeck berichtet, dass der Antrag der FG Baustoffindustrie an den 21. Gewerkschaftstag zu tarifvertraglichen Extraleistungen nur für Mitglieder keinen Erfolg hatte. Das können nun nur die Tarifkommissionen vor Ort durchsetzen, auch wenn das mühsam ist.


Klaus Schwarzbeck (mitte) weißt darauf hin, dass mit den Internetseiten der IG BAU die Vernetzung der BAU-Mitglieder schon erleichtert wird.