Arbeitskreis der Senioren - bei uns ist was los!


3 – Tage – Hamburg

21. bis 23. September 2018


© B. Unbescheid
Hamburg, 23.09.2018
„Elbphilharmonie“ – „Miniatur-Wunderland“ – Musical „König der Löwen“ = ein volles Wochenend-Programm das allen Wünschen gerecht wurde.

Mit einem modernen Reisebus der Fa. „Weimar-Tour“ ging es frühmorgens los. Schon am Nachmittag konnten die 36 Teilnehmer die Weltstadt Hamburg bei einer Stadtrundfahrt kennen lernen. Vorbei ging es an der Innenalster, quer durch schöne und ruhige Villenviertel, auch die Speicherstadt wurde nicht ausgelassen.

Am Samstag konnten wir die Elbphilharmonie besichtigen. Ein monumentales Gebäude, mit 110 m Höhe, ist wie eine Welle oder ein Segel konstruiert. Statt 78 Mio. Euro kostete der Bau 866 Mio. Euro, die geplante Bauzeit verlängerte sich um 6 Jahre. Hauptauftragnehmer war Hochtief.
Auf einer einzigartig gekrümmten Rolltreppe gelangt man in den 7. Stock. Eine Etage höher befindet sich die „Plaza“, eine Aussichtsplattform und die Eingangstreppen zum großen und kleinen Saal. Von der Plaza hat man einen atemberaubenden Blick auf den Welthafen Hamburg.

Am Nachmittag stand für mehr als die Hälfte der Reisegruppe der Besuch des Musicals „König der Löwen“ auf dem Programm. Seit 2001 wird das Stück im Theater im Hafen angeboten.
Auf der Rückfahrt am Sonntag wurde noch ein Highlight, Zwischenstopp in Hann. Münden, eingelegt, bevor es bei Sturm und Regen heimwärts ging.

Danach ging es zum Miniatur-Wunderland, der größten Modelleisenbahnanlage der Welt. Auf 1.500 m² Modellfläche und mit rund 1.000 verschiedenen Zügen auf 15 km Gleise war es nicht möglich alles genau zu betrachten. Zusätzlich konnten PKW und LKW bei ihrer Fahrt ebenso bewundert werden wie startende und landende Flugzeuge.